Express-Auftrag  
Werte

Unsere Philosophie

Wir vertreten die Auffassung, dass jeder Mitarbeiter bei Meba eine Führungspersönlichkeit ist. Wenn sich eine Person weiterentwickelt und verbessert, dann entwickeln wir uns alle weiter und verbessern uns – und wir wachsen gemeinsam. Die Förderung von Führungsqualitäten bei Meba beruht auf drei Grundkonzepten:

Wir definieren die Erwartungen

Die Prioritäten jedes einzelnen wie auch des gesamten Unternehmens werden so gesetzt, dass wir uns stets auf die Dinge konzentrieren, die unseren Kunden am wichtigsten sind.

Wir helfen Ziele zu erreichen

Wir investieren immens in unsere Mitarbeiter, um sicherzustellen, dass wir die Anforderungen unserer Kunden und Partner erfüllen.

Wir übertragen Verantwortung

Führungskräfte stehen heute vor der Herausforderung, Ergebnisse in einer unsicheren Welt zu liefern. Indem wir uns intensiv und kontinuierlich auf Weiterentwicklung und Ergebnisse konzentrieren, sorgen wir dafür, dass wir die Anforderungen unserer Kunden erfüllen.

Team

Management

Gerald Langof

Produktionsleiter / Inhaber

Fabian Döbeli

Betriebsleiter / Inhaber
BSc. Betriebsökonom & Dipl. Techniker HF

MEBA

Qualität mit Persönlichkeit

Nachhaltigkeit

Unser Fokus liegt in der Nachhaltigkeit und Langfristigkeit unseres Verhalten und Handeln in jedem Bereich.

Verbesserung

Wir verbessern und kontinuierlich und sehen den aktuellen Zustand immer jeweils als die schlechtest mögliche Ausgangslage.

Partnerschaft

Wir sind zur Loyalität und Kooperationsbereitschaft unseren Partner gegenüber verpflichtet.

In Zahlen

Meba in Zahlen

6

Mitarbeitende

1000+

m² Produktionsfläche

100+

Jahre Berufserfahrung

Entwicklung

Unsere Geschichte

1970

Gründung MEBA

Die Gründer Paul Ledergerber und Eberhard Duffner kamen aus der Weltfirma BBC mit ihrem Hauptsitz in Baden (AG) und erkannten schon früh das Potential der Region. In den ersten Jahren befand sich das Einzelunternehmen in einer alten Autogarage in Turgi.

1973

Umwandlung in eine Aktiengesellschaft

Umgewandelt zu MEBA Ledergerber + Duffner AG. Die Unternehmung befand sich noch in Turgi. Es wurden erste Mitarbeitenden eingestellt.

1977

Umzug nach Neuenhof

Nahe der Limmat entschied man sich zum Bau der heutigen Betriebshalle. Zu dieser Zeit war das Industriegebiet gerade am Entstehen. Die neue Halle bot den benötigten Platz.

1980

Erste CNC Maschinen

Inbetriebnahme des ersten CNC-Vertikalzentrums und der ersten CNC-Drehmaschine.

1987

Einstieg Gerald Langof

Im August 1987 stieg der heutige Mitinhaber Gerald Langof als Fräser in den Betrieb ein. Gleichzeitig wurde die Werkstatt durch den Anbau des dreistöckigen Gebäudes vergössert.

1995

Zertifizierung ISO 9000

ISO 9000-Zertifizierung durch die Firma SQS und Ausbau auf zwei Standorte in Neuenhof.

2000

Grosser Drehbank

Kauf einer grossen CNC-Drehmaschine von Mori Seiki bis zu DM 900 x 2000 mm.

2006

Erweiterung Produktionsfläche

Durch den Zukauf des angrenzenden Gebäudeteils der Almi-Elektrobau AG konnte die Produktionsfläche erweitert werden um dem steigenden Kundenbedarf gerecht zu werden.

2020

Einstieg Fabian Döbeli

Um das Fortbestehen der Meba zu sichern stieg im Jahr 2020 Fabian Döbeli in die Unternehmung ein. Er setzt sich für den Fortbestand der Unternehmung und den Wirtschaftsplatz Schweiz ein.